Halligan-Tool


Das Halligan-Tool, in Deutschland auch Hebel- und Brechwerkzeug genannt, ist eine besondere Bauform einer Brechstange, wie sie oft bei der Feuerwehr Verwendung findet. An einem Ende der Stahlstange sind eine Klinge und ein Dorn angebracht, am anderen Ende ein Kuhfuß.

Zuerst wird die Klinge oder der Dorn eingeschlagen, falls nötig unter Zuhilfenahme eines geeigneten Schlagwerkzeugs, wie Spalthammer, Axt, Vorschlaghammer oder TNT-Tool/Denver-Tool. Dann wird das geschaffene Loch aufgehebelt.

Die Klinge ist keilförmig ausgebildet und steht im rechten Winkel zur Stange ab. Sie kann beispielsweise in einen engen Spalt geschlagen werden, um diesen durch die Flankenkräfte des Keils aufzuweiten. Auch der spitz zulaufenden Runddorn steht im rechten Winkel zur Stange. Er wird üblicherweise verwendet, um Löcher in dünnen Blechen und weichen Baustoffen zu schaffen.

Auf der anderen Seite der Stange befindet sich eine Blechschneidklaue, welche auch als Kuhfuß verwendet werden kann.

Letzte Änderung:  Di, 10.03.2020 

Nächste Übung:

Aktuell keine Übungstermine eingetragen.


Letzte Einsätze:

Mittwoch, 26.02.20
Gefahrgutunfall B255 Obersayn

Donnerstag, 27.02.20
H1 großflächiger Stromausfall

Aktuelles


27.02.2020

Nachbericht zum 39. Int. Schlittenhunderennen in Liebenscheid am 01.+.02. Februar 2020

Ein Wort mit „X“ – das mit dem Wetter,  war dieses Jahr NIX  …so kann man es dieses Jahr sagen, oder einfach es war eine reine Schlammschlacht für Hund, Musher, alle Helfer & Besucher. Trotz der schlechten...[mehr]

Kategorie: Schlittenhunderennen

18.02.2020

Übungsplan und Plan Sirenenüberprüfung 2020

Hier stehen die Übungspläne für das Jahr 2020 als PDF-Datei zum Download bereit.[mehr]

Kategorie: Übungen

 
--> -->